Keine Angst beim Zahnarzt

Die Lachgassedierung ist eine seit Jahren erprobte und sehr gute Methode, Ängste bei Zahnbehandlungen zu verlieren. Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen ist eine gute Verträglichkeit nachgewiesen.

Wir setzten die Behandlung mit Lachgas bei vollem Bewusstsein ein. Das Gas wirkt beruhigend und hilft das Schmerzempfinden und die Zeitwahrnehmung zu reduzieren.

Über eine spezielle Nasenmaske atmen Sie während der gesamten Behandlung ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas ein. Die speziell auf Sie abgestimmte Dosierung bewirkt einen Entspannungszustand, wobei sie im Gegensatz zur Narkose jederzeit ansprechbar sind und mit Ihrem behandelnden Zahnarzt kommunizieren können. Das Angstgefühl ist dabei weg und das ist ja unser Ziel.

Da Lachgas nicht verstoffwechselt wird, klingt die Wirkung der Sedierung rasch ab und sie können die Praxis nach der Zahnbehandlung wieder verlassen.

Lachgas ist eines der am häufigsten untersuchten Pharmaka und eines der am besten steuerbaren, heute zugelassenen Beruhigungsmittel. Die schmerzstillende und beruhigende Wirkung wurde bereits im 19. Jahrhundert entdeckt und bis heute millionenfach angewendet. Mit moderner Technologie und geschultem Personal wird dieses bewährte Verfahren in unserer Praxis eingesetzt.

Sprechen Sie uns an, gern beraten wir Sie zu diesem Thema in unserer Praxis.